Joachim Schuster auf Facebook
NEIN ZU VON DER LEYEN

Ursula von der Leyen hat eine peinliche Vorstellung in unser Fraktion abgeliefert. Auf Lager hatte sie nur allgemeine Phrasen ohne konkrete Vorschläge wie Probleme zu lösen sind. Der Gipfel war es, wie sie Rechtsstaatlichkeit betonte, aber allen Fragen zu Orban und Ungarn ausgewichen ist ohne diese zu beantworten. Kein Wunder, Orban war schließlich auch ihr Hauptförderer bei der Nominierung durch den Rat. Im Ergebnis hat die Anhörung alle möglichen Zweifel bestätigt. Es bleibt dabei, von der Leyen ist für uns deutsche SPD-Abgeordneten nicht wählbar.

 

 

BREXIT und nun?

Dienstag, 10. März 2020, ab 17:00 Uhr

DGB Haus, Bahnhofsplatz 22, 28195 Bremen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

Joachim Schuster, Mitglied des Europäischen Parlaments, lädt sie herzlich ein zur Diskussion. Gemeinsam mit Michael Krätke, Professor für Politische Ökonomie an der Lancaster University, wollen wir über den nun endgültig stattgefundenen Brexit und seine Folgen diskutieren.

Besonders im Fokus sollen dabei die Entwicklungen der Labour Party nach dem Rückzug ihres Vorsitzenden Jeremy Corbyn sowie der Beginn der Detailverhandlungen zum Brexit aus britischer Sicht, stehen.

 

ÖFFNUNGSZEITEN MEINES ABGEORDNETENBÜROS

Mein Büro erreichen Sie Montag-Freitag in der Kernzeit von 10-12 Uhr.

Außerdem ist mein Team nach Absprache auch außerhalb der festen Bürozeiten erreichbar.

 

 

Newsletter: Bericht aus Brüssel