Die Kommission trägt Verantwortung für die Lage der Hütte!

Die angekündigte Kurzarbeit im Bremer Stahlwerk zeigt, dass die EU-Kommission die Lage in der Stahlindustrie völlig falsch einschätzt. Wir befinden uns nicht in einer Konjunkturflaute, sondern in einer Krise. Deswegen bleibt die Forderung aktuell: Die EU muss dringend den Außenschutz gegen Billigimporte verstärken und eine CO2-Abgabe für importierten Stahl einführen. Es reicht nicht, dass Frau von der Leyen das nur ankündigt. Die Kommission muss jetzt zügig Taten folgen lassen!

Zum Hintergund:

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/politik/kurzarbeit-stahlwerk-bremen-100.html

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/politik/schuster-stahlwerk-kurzarbeit-100.html

Newsletter: Bericht aus Brüssel