Einladung zur zweiten Afrika-Konferenz

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Mai wollen wir erneut eine Konferenz zu den Freihandelsabkommen der EU mit den afrikanischen Regionen ausrichten. Diesmal geht es um das Thema „Wie Investitionen einen Beitrag für nachhaltige Entwicklung in Afrika leisten können“.

Datum: Donnerstag, 24. Mai 2018, von 14.30 bis 20.40 Uhr.

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5 in Bremen.

In den letzten Monaten überschlagen sich die deutschen und europäischen Initiativen, Investitionen europäischer Unternehmen in Afrika zu fördern. Das Thema ist in aller Munde, auf der Ebene des Europäischen Parlaments oder auf dem EU-Afrika-Gipfeltreffen. Auf der gemeinsam mit dem Bremer entwicklungspolitischen Netzwerk, dem Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung sowie dem Institute for Transport and Development der Hochschule Bremen ausgerichteten Afrika-Konferenz soll es um die folgenden Fragestellungen gehen:

  • Wie sind die aktuellen Initiativen zu bewerten?
  • Welche Kriterien müssen derartige politische Initiativen erfüllen, damit sie in den afrikanischen Staaten eine nachhaltige Entwicklung befördern?
  • Welche Anforderungen haben europäische Unternehmen - insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen – an das Investitionsumfeld in Afrika?
  • Ist Afrika ein Austragungsort geopolitischer Konkurrenz zwischen den USA, China und Europa?

Flyer Afrika-Konferenz zum Download hier...

Newsletter: Bericht aus Brüssel